Plastikfreie Shampoos – Gesundes Haar mit natürlicher Pflege

Wer sich im eigenen Badezimmer ein wenig umschaut, der wird früher oder später feststellen, dass es sich beim durchschnittlichen deutschen Badezimmer fast schon um eine Fabrik für Plastikmüll handelt. Zahnbürsten, Zahnpasta Tuben und noch viele weitere Gegenstände und auch Verpackungsgegenstände werden meist achtlos in den Müll geworfen sobald der Verbrauchsgegenstand keinen Nutzen mehr hat. Auch Shampooflaschen sind hier keine Ausnahme. Aus diesem Grund gibt es sogenanntes plastikfreies Shampoo.

Das Wichtigste zu plastikfreiem Shampoo in Kürze:

  • Im Gegensatz zu herkömmlichem Shampoo ist plastikfreies Shampoo fest und nicht flüssig
  • Das Shampoo wird erst unter der Dusche mit Wasser vermischt
  • Man nennt das plastikfreie Shampoo auch Haarseife, da es an klassische feste Handseife erinnert
  • Die Verpackung ist meist nachhaltig und besteht aus Pappe, Papier oder Glas

Wie funktioniert das plastikfreie Shampoo?

Wer sich zum ersten Mal nachhaltiges und plastikfreies Shampoo bestellt hat, der mag vielleicht zunächst etwas verwirrt sein, wie genau man den nun mit einem solchen harten Seifenblock die Haare richtig waschen kann. Schnell kann allerdings gesagt sein, dass die Reinigung der Haare auch mit nachhaltigem Shampoo sehr einfach ablaufen kann und überraschend unkompliziert ist.

Es muss lediglich ein sogenanntes Seifesäckchen angeschafft werden, mit dem man die Naturseife in den Haaren verteilen kann. Nach kurzer Zeit des Einreibens wird auch die Variante ohne Plastik anfangen zu schäumen. Obwohl meist keine chemischen Inhaltsstoffe enthalten sind, so wie es bei normalen Shampoos üblich ist, reinigt die natürliche Alternative die Haare ohne Probleme. Nur bei den ersten Anwendungen kann es sein, dass das Haar etwas ungewohnt reagiert, da sich sowohl Haare, als auch Wurzeln und Kopfhaut in den meisten Fällen bereits seit Jahren an chemische Inhaltsstoffe in Shampoos gewöhnt haben.
Nach dem Aufschäumen gilt es nun das Shampoo ein wenig einziehen zu lassen. Hierdurch kann die Haarseife perfekt reinigen. Dieser Prozess kann einige wenige Minuten in Anspruch nehmen, es ist also durchaus empfehlenswert zunächst die Haare zu shampoonieren, bevor man den Körper reinigt, denn während der Körpersäuberung kann das Naturshampoo dann einziehen.

Es ist wichtig, nicht nur auf die Verpackung zu achten

Plastikfreies Shampoo ist in nahezu allen Fällen deutlich umweltschonender, als die gängigen Alternativen, welche man im Supermarkt kaufen kann. Das ist meist nur der Fall, weil die Verpackung der Supermarkt Shampoos aus Plastik und teilweise sogar noch zusätzlichen anderen Kunststoffen besteht. Dennoch sollte nicht angenommen werden, dass alle Seifen und Shampoos, die nicht in einer Plastikverpackung verkauft werden, direkt als umweltschonend oder nachhaltig gelten.
Auch der tatsächliche Inhalt der plastikfreien Shampoos sollte beachtet werden, denn es gibt unter den Herstellern leider auch das ein oder andere schwarze Schaf, welches nur auf die schädliche Verpackung verzichtet, dann aber doch chemische Mittel im Shampoo toleriert
Die Aufschrift auf der Verpackung zu lesen bzw. auf der Website des Herstellers genau nachzuforschen ist immer zu empfehlen und kann vor einem Fehlkauf schützen.
Neben dem Inhalt der teilweise trügerisch sein kann, gibt es aber auch Verpackungen, welche zunächst wie eine tolle und nachhaltige Alternative erscheinen, aber letztlich ebenfalls nur Müll produzieren, welcher der Umwelt schadet. Hierzu zählen auch unnötig große Verpackungen aus Glas oder Metall. Zwar sind beide Möglichkeiten nachhaltiger als Plastik oder Kunststoffe, dennoch werden Metall- und Glashüllen oft ebenfalls einfach weggeworfen und erzeugen somit Müll, welcher vermeidbar gewesen wäre. Die beste Verpackung ist in der Regel ein einfaches Seifensäckchen, welches auch bei der Benutzung des plastikfreien Shampoos helfen kann.

Wieso ist plastikfreies Shampoo so wichtig für den Umweltschutz?

Wer sich in den letzten Jahren über die Entwicklung der Umwelt und die aktuelle Lage informiert hat, der weiß genau, dass Umweltschutz von Tag zu Tag wichtiger wird. Alleine schon aus diesem Grund gilt es so viel für den Umweltschutz zu tun, wie nur irgendwie möglich. Oft wird unterschätzt, wie viel Plastikmüll durch „Kleinigkeiten“ wie Shampooflaschen zustande kommen kann. Alleine 2012 wurden in Europa etwa 9,6 Millionen Tonnen Plastikmüll in Form von Plastikflaschen erzeugt. Dieser Trend hat auch in den letzten Jahren nicht nachgelassen und Flaschen für Shampoo tragen einen wichtigen Teil zu dieser Statistik bei. Ist man also bereit plastikfreie Alternativen zu verwenden, so kann durchaus ein spürbarer Effekt erzielt werden.

Shampoo ohne Plastik – Wo kaufen?

Plastikfreies Shampoo erwerben zu wollen ist allgemein eine vollkommen löbliche Absicht. Leider fördert nicht jeder dieses umweltschonende Verhalten. Vor allem lokale Geschäfte und Supermärkte helfen dem nachhaltigen Verbraucher eher weniger, denn nur in ganz wenigen namhaften Geschäften ist es möglich plastikfreies Shampoo ohne Schadstoffe zu erwerben. In einigen Städten lassen sich sogenannte „Unverpackt-Geschäfte“ finden, in denen meist auch plastikfreies Shampoo geführt wird.
Im durchschnittlichen Drogeriemarkt wird man bisher nur selten fündig. Durch die zunehmende Wichtigkeit des Naturschutzes kann sich das natürlich auch jederzeit ändern. Am sichersten ist man als Verbraucher letztlich jedoch nur beim Online Kauf von plastikfreiem Shampoo. Zahlreiche kleine Shops, aber auch Amazon, eBay und andere bekannte Marktplätze bieten eine umfangreiche Auswahl zu fairen Preisen an.

Fazit

Wer Interesse daran hat die Umwelt zu schützen, ohne dabei die Körperpflege in keiner Art und Weise zu vernachlässigen, der tut gut daran ein plastikfreies Shampoo zu erwerben. Zwar muss man hier in der Regel doch etwas tiefer in die Tasche greifen, allerdings lohnt sich die Investition auf Dauer sehr. Das liegt nicht nur an der Pflegekraft und der Tatsache, dass man den Körper nicht mehr derartigen Mengen an chemischen Inhaltsstoffen aussetzt, sondern auch einfach an dem Effekt für die Umwelt und letztlich auch am guten Gewissen nachdem man eine gut Tat vollbringt.

Bestseller Nr. 1 Foamie Festes Shampoo für geschädigtes und fettiges Haar mit Hibiskus-Extrakt, 100% vegan,...
AngebotBestseller Nr. 2 Meina Naturkosmetik - Schwarze Haarseife mit Aktivkohle gegen Schuppen und fettiges Haar, Vegan...
Bestseller Nr. 3 Meina - Bio Haarseife Naturkosmetik, Vegan Shampoo Bar mit ayurvedischen Kräutern, festes Shampoo -...
Bestseller Nr. 4 Meina - Bio Haarseife Naturkosmetik, Vegan Shampoo Bar mit Aloe Vera und Kokosmilch, festes Shampoo...

Häufig gestellte Fragen zum Thema Shampoo ohne Plastik

Ist Shampoo ohne Plastik teuer?

Im Vergleich zu herkömmlichen Shampoos ist die plastikfreie Alternative definitiv deutlich teurer. Teilweise muss sogar damit gerechnet werden, dass ein Vielfaches des gewohnten Preises fällig wird, wenn die Ware qualitativ hochwertig sein soll.

Beinhaltet plastikfreies Shampoo Schadstoffe?

Vor allem qualitativ hochwerte plastikfreie Shampoos sind direkt vollkommen schadstofffrei und sogar vegan. Hier gilt es allerdings so viele Informationen vom Hersteller einzuholen, wie nur möglich.

Kann man plastikfreies Shampoo im Geschäft kaufen?

Bisher ist Shampoo ohne Plastik und ohne Zusätze in den gängigen Supermärkten eher selten. Wer auf Nummer sichergehen möchte, der kauft direkt online.

Letzte Aktualisierung am 21.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell